Startseite
Biographie
Veröffentlichungen
 


und dazwischen einmal rund um die Welt


Widmar Puhl, geboren 1951 in Zell an der Mosel geboren, erhielt am Mozarteum Salzburg eine solide musikalische Grundausbildung (1961-1965) und studierte in Köln Fremdsprachen, Literatur, Philosophie und Geschichte. Arbeitete als DJ (ein Jahr, während der Wehrpflichtzeit als Soldat der Bundeswehr) und als Koch (zwei Jahre, in einem Studentenheim). Seit 1978 lebt er als Autor und Redakteur im Raum Stuttgart. Er veröffentlichte Sachbücher, Gedichte („Wo der Regenbaum stand“, 1996), Biographien ("Manfred Rommel" 1990, "Hermann Gundert" 1993), TV-Dokumentationen und Essays ("Dichter für die Freiheit" 1993, „Handfeste Luftschlösser – Vom praktischen Nutzen der Utopie“, 2004).

Eindrücke, Informationen und Gesprächprtner sammelt der Autor auf vielen Reisen - in ganz Europa, vor allem in Spanien, und in Länder der islamischen Welt, in Afrika, Asien und Amerika. Er liebt Katzen, weil sie freiheitsliebende, nie ganz zähmbare Tiere sind, deren Zuneigung eine besondere Ehre ist. Er liebt aber auch seine schwäbische Wahlheimat. Hier hat er seine Frau gefunden, gute Freunde und einen Ruhepunkt für die kreative Arbeit, zu dem er immer wieder zurückkehren kann.


Das wichtigste Medium für Widmar Puhl ist das Radio: Hörspiele, Reiseberichte, Wissenschaftsreportagen, philosophische Texte, Features zu kultur- und gesellschaftskritischen Themen. Schon mehr als einmal entstand daraus ein Buch. Doch das Radio ist vor allem eine Möglichkeit, sehr eigenständig zu arbeiten, nicht nur den Kopf, sondern auch Sinne und Herz durch das Ohr anzusprechen, dramaturgisch zu gestalten mit Stimmen, Geräuschen und Musik.

Inhaltlicher Schwerpunkt seiner Arbeit ist das Vermitteln und Brückenbauen: Zwischen Poesie und Philosophie, Wissen und Glauben, christlicher und muslimischer Tradition, Kultur und Technik. Viele reden von Globalisierung; er ist schon lange Weltbürger und geht vielen drängenden Problemen auf den Grund. Seine Analysen werden oft mit vielen Jahren Verspätung, aber immer auf breiter Front diskutiert. Für seine Lösungsvorschläge sind die meisten Politiker und Wirtschaftsführer zu feige. Aber sehen Sie selbst, ob es sich nicht lohnt, ihnen Mut zu machen!

Mitgliedschaften: Verband deutscher Schriftsteller (VS, seit 1981), Gründungsmitglied Stuttgarter Schriftstellerhaus (seit 1983), PEN-Club Liechtentein (seit 2006)

 
Top